Language/Sprache:

     

Servicebedingungen (AGB)

 

Providing 24 - Hosting Provider für's kleine Budget - Discounter  für Unlimitierten Webspace - Deutschland

 

 

Sie müssen den folgenden Allgemeinen Geschäfts- & Servicebedingungen zustimmen, bevor Sie ein Produkt bei uns bestellen oder einen Service in Anspruch nehmen. Das Bestellsystem von Providing24.com erlaubt keine Vertragsabschlüse ohne Ihre Zustimmung zu den nachfolgenden Vereinbarungen und den zum Produkt oder Service gehörigen Richtlinien und Konditionen.

 

 

 

Terms of Service

 
Allgemeine Geschäfts- & Servicebedingungen (AGB)

 

1. Allgemeines – Geltungsbereich

1.1 Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Kunden und "Jens Schneider", als Betreiber der FUN-SURF MEDIA - Global Internet Projects und der Webhosting Vertriebswebseite unter der Domain Providing24.com, nachfolgend als "uns", Providing24.com oder "Providing 24" bezeichnet. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.
 

1.2 Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich zugestimmt.

1.3 Die unterschiedlichen Top-Level-Domains ("Domainendungen") werden von einer Vielzahl unterschiedlicher, meist nationaler Organisationen verwaltet. Jede dieser Organisationen zur Vergabe von Domains hat unterschiedliche Bedingungen für die Registrierung und Verwaltung der Top-Level-Domains, der zugehörigen Sub-Level-Domains und der Vorgehensweise bei Domainstreitigkeiten aufgestellt. Soweit Domains Gegenstand des Vertrages sind, gelten ergänzend die entsprechenden Vergabebedingungen der jeweiligen Domain Organisationen.
 

2. Vertragsschluss

2.1 Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Technische sowie sonstige Änderungen bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.

2.2 Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Wir werden den Zugang der Bestellung des Kunden unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Zugangsbestätigung kann mit der Annahmeerklärung verbunden werden.

2.3 Wir sind berechtigt, dass in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb einer Frist von 5 Werktagen nach Eingang bei uns anzunehmen. Wir sind aber auch berechtigt, die Annahme der Bestellung, etwa nach Prüfung der Bonität des Kunden, abzulehnen.
 

3. Leistungsumfang

3.1 Soweit Gegenstand des Vertragsverhältnisses die Registrierung von Domainnamen ist, schulden wir lediglich die Vermittlung der gewünschten Domain. Von einer tatsächlichen Zuteilung des Domainnamens kann der Kunde daher erst dann ausgehen, wenn dieser durch die zuständige Domain Organisation bestätigt wird. Wir haben auf die Domainvergabe keinen Einfluss. Eine Haftung und Gewährleistung für die tatsächliche Zuteilung der bestellten Domainnamen ist deshalb ausgeschlossen.

3.2 Wir gewährleisten für die Infrastruktur unserer Hosting Produkte und der verbundenen Rechenzentren eine Netzwerkverfügbarkeit von 99 % im Jahresmittel. Ist die Sicherheit des Netzbetriebes oder die Aufrechterhaltung der Netzintegrität gefährdet, können wir den Zugang zu den Leistungen je nach Erfordernis vorübergehend beschränken.

3.3 Im Übrigen ergibt sich der Leistungsumfang aus
den beschriebenen Produktdetails, den inklusiven technischen Resourcen und den festgelegten Serviceleistungen der zum Zeitpunkt der Bestellung geltenden Angebotsinformation. Angebotsinformationen sind im Angebotszeitraum individuell veröffentlicht, in gedruckter oder elektronischer Form.


3.4 Wird vom Kunden eine Anmeldung seiner Internetpräsenz bei einer oder mehreren Suchmaschinen (Online-Suchdienste von Internetinhalten) gewünscht, so schulden wir auch hier nur die Vermittlung. Über die Aufnahme in die Suchmaschine und den Zeitpunkt entscheidet allein der Betreiber der jeweiligen Suchmaschine.

3.5 Technische Details, Produkte mit Hosting Ressourcen und Hosting Limitationen sind in der Hosting Richtlinie geregelt. Einschränkungen zur Verwendung und Nutzung unserer Produkte sind in der Nutzungsrichtlinie geregelt.

3.6 Technische Supportleistungen sind jederzeit abrufbar aber nicht in den Standardangeboten enthalten. Sofern diese gewünscht und in Anspruch genommen werden, werden sie gesondert berechnet. Die "Managed Service" Angebote unterliegen der Support Richtlinie und dem darin beschriebenen "Service Level Agreement".

4. Datensicherheit

4.1 Soweit Daten an uns übermittelt werden, stellt der Kunde Sicherheitskopien her. Soweit dies im jeweiligen Angebot enthalten ist, werden die Server regelmäßig gesichert. Für den Fall eines dennoch auftretenden Datenverlustes ist der Kunde verpflichtet, die betreffenden Datenbestände nochmals unentgeltlich an uns zu übermitteln.

4.2 Der Kunde ist verpflichtet, vor jeder eigenen oder in Auftrag gegebenen Änderung eine vollständige Datensicherung durchzuführen.

4.3 Der Kunde erhält zur Pflege seines Angebotes eine "Nutzerkennung" (Account ID) und ein "Passwort". Er ist verpflichtet, dies vertraulich zu behandeln und haftet für jeden Missbrauch, der aus einer unberechtigten Verwendung des Passwortes resultiert. Erlangt der Kunde davon Kenntnis, dass unbefugten Dritten das Passwort bekannt ist, hat er uns hiervon unverzüglich zu informieren. Sollten infolge Verschuldens des Kunden Dritte durch Missbrauch der Passwörter Leistungen von uns nutzen, haftet der Kunde uns gegenüber auf Nutzungsentgelt und Schadensersatz. Im Verdachtsfall hat der Kunde deshalb die Möglichkeit, ein neues Kennwort anzufordern, dass wir dem Kunden dann zusenden.

5. Datenschutz

5.1 Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit dem deutschen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem deutschen Telemediengesetz (TMG). Zum Zwecke der Einhaltung unserer Informationspflicht halten wir eine Datenschutzerklärung bereit. Darin erfahren Sie welche personenbezogenen Daten wir erheben, speichern und nutzen. Beim Betreten unserer Webseiten werden Sie bereits über die Nutzung von Cookies aufgeklärt und haben die Möglichkeit der Datenschutzerklärung zu widersprechen. Machen Sie davon Gebrauch, dürfen Sie unser Online-Angebot nicht nutzen.

5.2 Personenbezogene Daten des Kunden werden nur erhoben und verwendet, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind. Der Kunde verpflichtet sich, diese Daten online im Kundenbereich oder über den Kundenservice stets auf dem aktuellen Stand zu halten.

5.3 Die Emailadresse des Kunden nutzen wir nur für Informationsschreiben zu den Aufträgen, für Rechnungen und sofern der Kunde nicht widerspricht, zur Kundenpflege sowie für eigene Newsletter.

5.4 Wir geben keine personenbezogenen Kundendaten an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind Service- und Dienstleistungspartner, soweit dies zur Erfüllung des Auftrages und zur Einrichtung, Abrechnung sowie Versorgung mit den bestellten Leistungen notwendig ist.

5.5 Der Kunde hat ein unentgeltliches Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten. Sofern einer Löschung gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten oder sonstige gesetzliche Gründe entgegenstehen, werden die Daten gesperrt.
 

6. Veröffentlichte Inhalte

6.1 Der Kunde ist verpflichtet, die von ihm ins Internet eingestellten Inhalte als eigene oder fremde Inhalte zu kennzeichnen und seinen vollständigen Namen und seine Anschrift darzustellen. Darüber hinausgehende Pflichten können sich aus den Bestimmungen des Telekommunikationsgesetzes sowie des Telemediengesetzes ergeben. Der Kunde verpflichtet sich, dies in eigener Verantwortung zu überprüfen und zu erfüllen.

6.2 Der Kunde verpflichtet sich, keine Inhalte zu veröffentlichen, welche Dritte in ihren Rechten verletzen oder sonst gegen geltendes Recht verstoßen. Das Hinterlegen von erotischen, pornografischen, extremistischen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Inhalten ist unzulässig. Wir sind berechtigt, den Zugriff des Kunden für den Fall zu sperren, dass hiergegen verstoßen wurde. Das gleiche gilt für den Fall, dass der Kunde Inhalte veröffentlicht, die geeignet sind, Dritte in ihrer Ehre zu verletzen, Personen oder Personengruppen zu beleidigen oder zu verunglimpfen. Das gilt auch für den Fall, dass ein tatsächlicher Rechtsanspruch nicht gegeben sein sollte. Wir sind nicht verpflichtet, die Inhalte unseres Kunden zu überprüfen.

6.3 Die Versendung von Spam Mails ist untersagt. Dies umfasst insbesondere die Versendung unzulässiger, unverlangter Werbung an Dritte. Bei der Versendung von E-Mails ist es zudem untersagt, falsche Absenderdaten anzugeben oder die Identität des Absenders auf sonstige Weise zu verschleiern. Bei Nichtbeachtung sind wir berechtigt den Zugriff zu sperren.
 

7. Haftung/Freistellung/Vertragsstrafe/Schadenersatz

7.1 Für unmittelbare Schäden, Folgeschäden oder entgangenen Gewinn durch technische Probleme und Störungen innerhalb des Internets, die nicht in unserem Einflussbereich liegen, übernehmen wir keine Haftung.

7.2 Gegenüber Unternehmern haften wir bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht. Dies gilt nicht in allen Fällen von Personenschäden und nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für mittelbare Schäden und Folgeschäden sowie für entgangenen Gewinn haften wir gegenüber Unternehmern nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. In diesem Fall ist unsere Haftung auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden beschränkt, max. auf 100 % der jährlichen Produktmiete.

7.3 Verstößt der Kunde mit dem Inhalt seiner Internetseiten oder mit der Nutzung der zur Verfügung gestellten Ressourcen und gebuchten Services gegen die in Ziffer 6 genannten Pflichten, insbesondere gegen gesetzliche Verbote oder die guten Sitten, so haftet er uns gegenüber auf Ersatz aller hieraus entstehenden direkten und indirekten Schäden, auch Vermögensschäden. Darüber hinaus verpflichtet sich der Kunde, uns von Ansprüchen Dritter – gleich welcher Art – freizustellen, die aus der Rechtswidrigkeit von in das Internet gestellten Inhalten oder durch die Anwendung der überlassenen Services resultieren. Die Freistellungsverpflichtung umfasst auch die Verpflichtung, uns von Rechtsverteidigungskosten (z.B. Gerichts- und Anwaltskosten) vollständig freizustellen.

 

7.4 Handelt es sich um einen öffensichtlichen Verstoß bei der Nutzung unserer Dienste und überlassenen Resourcen sowie bei einem Verstoß gegen diese Geschäfts- und Servicebedingungen ist Providing 24 berechtigt, eine Vertragsstrafe zu erheben. Die Höhe der Vertragsstrafe orientiert sich dabei an der Bedeutung des Verstoßes. Sie beträgt jedoch mindestens 1.500,00 EUR. Im Falle der Vertragsstrafe ist die Einrede des Fortsetzungszusammenhangs ausgeschlossen. Bei andauernden Rechtsverstößen gilt insoweit jeder Kalendertag als eigenständiger Verstoß.

 

8. Zahlungsbedingungen

8.1 Es gelten die jeweils aktuellen Preise und Währungen in den Angebotsveröffentlichungen auf den Webseiten, die zu unserem Netzwerk gehören. Die aktuellen Basispreise können jederzeit auf den jeweiligen Webseiten oder im Produktkatalog auf www.Providing24.com abgerufen werden.

8.2 Die Abrechnung erfolgt im jeweils angegebenen Intervall
durch Rechnungsstellung, entsprechend des geschlossenen Vertrages oder basierend auf der Angebotsbeschreibung. Sämtliche Entgelte sind dann sofort nach Erhalt der Rechnung zur Zahlung fällig. Der Kunde kann die Zahlung nach der Rechnungsstellung, mit einer verfügbaren Zahlungsart manuell oder automatisiert ausführen. Als Standard Zahlungsart werden Banküberweisung auf ein Bankkonto in Deutschland und Direktzahlung per Paypal angeboten. Bei Zahlungen mit Paypal behalten wir uns vor, mit der Ausführung der Leistung bis zur entgültigen Bestätigung der Gutschrift des Rechnungsbetrages durch Paypal zu warten. For bank transfers from other countries (outside Germany) charges may apply to be paid by the customer. Weitere Zahlungsmöglichkeiten stellen wir auf Anfrage oder über das Payment Center zur Verfügung. Rechnungsversand erfolgt an die im Kundensystem hinterlegte Emailadresse.

 

8.3 Bei der Überschreitung von eventuell in der Rechnung eingeräumten Zahlungsfristen sind wir auch ohne Mahnung berechtigt, Verzugszinsen zu berechnen. Pro erstellter und mitgeteilter Mahnung erheben wir eine pauschale Bearbeitungsgebühr von 5 EUR.

8.4 Wir sind darüber hinaus berechtigt, im Verzugsfall den gebuchten Service des Kunden zu sperren und alle sonstigen Leistungen zurückzubehalten.

8.5 Die Annahme von Schecks erfolgt nur erfüllungshalber.

8.6 Rechnungen werden per E-Mail als Anhang zugestellt. Da wir unsere Leistungen ausschliesslich online anbieten und diese auch nur online nutzbar sind, sind wir bei Zustellungswunsch per Briefpost berechtigt, eine angemessene Bearbeitungsgebühr inklusive Porto zu erheben. Bei rückwirkender Rechnungsänderung, welche nicht durch Verschulden von uns zustande kommt, sind wir berechtigt eine angemessene Bearbeitungsgebühr zu erheben. Zusätzlich kann die Rechnungshistorie über das Kundenservice System, nach erfolgreichem Kundenlogin eingesehen werden.

 

8.7 Rabatte unterliegen bestimmten Promotions und Marketingaktionen und sind gültig im Rahmen der Promotionbedingungen und im angegebenen Zeitraum. Providing 24 bietet oft Sonderangebote, Gutscheine und Spezialangebote für Kunden während der ersten Vertragslaufzeit an welche nicht untereinander kombiniert werden können. Bitte beachten Sie, dass Sonderangebote für einen begrenzten Zeitraum, für Neukunden zu vergünstigten Konditionen, verfügbar sind. Die Vergünstigung umfasst ausschliesslich die anfängliche Laufzeit (Erstlaufzeit des Vertrages) und gilt nicht für aufeinanderfolgende oder Verlängerungszeiträume. Solche Angebote werden typischerweise zum regulären Preis erneuert.

9. Vertragsdauer/Kündigung/
Erfüllungsort

9.1 Soweit vertraglich nichts anderes vereinbart wurde, werden die Verträge auf unbefristete Zeit geschlossen.

9.2 Der Vertrag ist von beiden Seiten jeweils mit einer Frist von 30 Tagen zum Monatsende, ohne Angabe von Gründen, kündbar, frühestens jedoch zum Ablauf der jeweils vertraglich vereinbarten Mindestvertragslaufzeit. Eine Kündigung kann per Email unter Nennung des persönlichen Kundenkennwortes, schriftlich per Brief, Fax oder über das Kundenservice System erfolgen, soweit diese Möglichkeit zur Verfügung steht.

9.3 Wir sind darüber hinaus berechtigt, das Vertragsverhältnis aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen. Ein solcher wichtiger Grund liegt unter anderem dann vor, wenn der Kunde für zwei aufeinander folgende Monate mit der Bezahlung eines nicht unerheblichen Teils der Vergütung sich in Verzug befindet. Ein solcher wichtiger Grund kann unter anderem auch darin liegen, dass der Kunde wesentlich oder trotz Abmahnung gegen die Pflichten aus Ziffer 6 verstößt. Ein weiterer wichtiger Grund welcher zur Sperrung oder fristlosen Kündigung führen kann, liegt vor, wenn der Kunde Inhalte verwendet, welche das Regelbetriebsverhalten oder die Sicherheit des Servers beeinträchtigen könnten.

9.4 Erfüllungsort für alle Leistungen aus diesem Vertrag ist Starkenberg (Deutschland). Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist das örtlich zuständige Gericht, sofern der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts, oder öffentlich rechtlichen Sondervermögens ist. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Wir sind darüber hinaus berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.

9.5 Beabsichtigt der K
unde die Übertragung seiner vertraglichen Rechte auf eine andere Person, bedarf er hierfür unserer Zustimmung. Eine Übertragung der vertraglichen Rechte kann nur schriftlich per Brief, Fax oder über das Kundenservice System erfolgen, soweit diese Möglichkeit zur Verfügung steht. Bei einer Übertragung per Brief oder Fax muss der bisherige und neue Vertragspartner eigenhändig unterschreiben.

10. Regelungen für Wiederverkäufer

10.1 Der Kunde ist berechtigt, Dritten ein vertragliches Nutzungsrecht an den von uns für ihn betreuten Webservices einzuräumen. In diesem Fall bleibt der Kunde dennoch alleiniger Vertragspartner. Er ist verpflichtet, sämtliche Vertragsbedingungen, die sich aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie aus unseren Angebotsinformationen und Bestellformularen ergeben, innervertraglich an den Dritten weiterzuleiten und diesen zur Einhaltung dieser Bedingungen zu verpflichten. Dies gilt auch für die Verpflichtung aus Ziffer 1 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

10.2 Sind für Änderungen sämtlicher Art Mitwirkungshandlungen des Dritten erforderlich, so stellt der Kunde innervertraglich sicher, dass diese Mitwirkungspflichten eingehalten werden. Der Kunde wird uns auf Anforderung die Adressdaten nebst Ansprechpartner des Dritten mitteilen. Wir sind berechtigt, im Falle von Änderungen unmittelbar an den Dritten heranzutreten, um von diesem schriftlich die Zustimmung zu den Änderungen zu verlangen.

10.3 Verstößt der Dritte gegen Vertragspflichten, erfüllt er Mitwirkungspflichten nicht oder ergeben sich anderweitig Probleme an der Einräumung von Nutzungsrechten an Dritte, so haftet der Kunde uns gegenüber für alle hieraus resultierenden Schäden. Darüber hinaus stellt uns der Kunde von sämtlichen Ansprüchen frei, die sowohl der Dritte als auch andere an uns stellen werden.

11. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
 
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Providing 24, P.O, Box 0319, 04607 Meuselwitz, Faxnummer: 032-222139256, E-Mail-Adresse: service@providing24.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular (am Ende dieser Belehrung) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite (http://de.providing24.com/wrr1.htm) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Alle Informationen zum Widerrufsrecht sowie das Muster-Widerrufsformular finden Sie hier.
 
Folgen des Widerrufs
 
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
 
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
 
- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind; z.B. Domains, Webhosting, ...
 
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen
 
- zur Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten, wenn der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem der Verbraucher ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

 

12. Rückfragen und Beanstandungen

 

Rückfragen und Beanstandungen sind an das Service Management über unsere Anschrift oder über das Internet mittels der zur Verfügung stehenden Kontaktmöglichkeiten.

 

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung:   www.ec.europa.eu/consumers/odr 
 

 

Webseite

 

www.Providing24.com

 

 

Anschrift

 

Providing 24

P.O. 03 19, 0407 Meuselwitz

Germany
 

 

 

* Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die verbundenen Verordnungen und Richtlinien werden in verschiedenen Sprachen abgebildet und dienen lediglich zu Informationszwecken für unsere internationalen Kunden. Es wird hiermit klargestellt, dass ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der deutschen Sprache maßgebend für das Vertragsverhältnis und alle rechtliche Relevanzen sind.

 


Letzte Aktualisierung: 01.01.2015

 

Privacy Policy

 

Datenschutzerklärung

 

Der Schutz Ihrer Daten und Ihr Vertrauen sind uns wichtig. Deshalb respektieren wir den Datenschutz und informieren Sie über die erhobenen und gespeicherten Daten und Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung. Personenbezogene Daten werden ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Telemediengesetzes (TMG) erhoben und gespeichert.

 

Wir speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten nur für die Bearbeitung Ihrer Aufträge und für die Kontaktaufnahme mit Ihnen sowie Ihre Emailadresse zum Versand unseres Newsletters.

 

Vertragsdaten: Wir erheben, verarbeiten und speichern die Daten, die Sie angeben, wenn Sie bei uns bestellen, z.B. Name, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer. Außerdem speichern und verarbeiten wir Daten über den Auftrags- und Zahlungsverlauf sowie Korrespondenzen die im Zusammenhang mit dem Vertrag stehen.
 

Kontaktaufnahmen: Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

 
Hostingdaten: Wir erheben, verarbeiten und speichern die Daten, die Sie selbst auf unseren Servern ablegen, wenn Sie unsere Dienste wie z.B. Webhosting und Emailservice nutzen. Dies umfasst die Herstellung von Sicherheitskopien unserer Server in unseren Backup-Systemen. Bei einigen Verwaltungsoberflächen (Control Panels) wird aus Sicherheitsgründen, für Sie selbst, die IP Adresse der letzten Anmeldung des Administrators gespeichert und nach dem Login angezeigt. Dies soll Ihnen Aufschluß geben, wer Ihr Hostingpaket zuletzt genutzt hat um eine Nutzung durch unbefugte Dritte auszuschließen.
 

Domaindaten: Für Domainregistrierungen müssen wir bestimmte personenbezogene Daten an die Registrare und Registrierungsstellen weiterleiten. Diese Daten werden in den Whois-Datenbanken der Registrierungsstellen gespeichert und sind öffentlich abrufbar. Für die Registrierung einer „.de“-Domain werden an die DENIC eG in Frankfurt derzeit Namen und Anschrift des Domaininhabers, des administrativen und technischen Ansprechpartners sowie des Zonenverwalters und darüber hinaus Telefon- und Telefaxnummer sowie Emailadresse des technischen Ansprechpartners und des Zonenverwalters weitergeleitet. Name und Adresse sind unter www.denic.de in der „Whois“-Abfrage im Internet für den Kunden sowie für Dritte jederzeit einsehbar. Bei .com, .net, .org Domains müssen wir darüber hinaus die Telefon- und Faxnummer sowie Emailadresse des administrativen Ansprechpartners weiterleiten. Diese Informationen sind in den jeweiligen Whois-Datenbanken öffentlich abrufbar und durch die Registrierungsbehörden vorgeschrieben.

 
Log-Daten: Wenn Sie unsere Webseite besuchen oder unsere Dienste nutzen übermittelt das Gerät, mit dem Sie die Seite aufrufen, automatisch Verbindungsdaten an unsere Server. Das ist insbesondere der Fall, wenn Sie bestellen, wenn Sie sich einloggen oder wenn Sie Daten hoch- oder herunterladen. Log-Daten werden von unseren Servern auch erfasst, wenn Besucher Ihre gehosteten Services aufrufen. Log-Daten enthalten z.B. die IP-Adresse des Gerätes, mit dem Sie auf die Website oder einen Dienst zugreifen, die Art des Browsers, mit dem Sie zugreifen, die Webseite, die Sie zuvor besucht haben, Ihre Systemkonfiguration sowie Datum und Zeitangaben. Wir speichern IP-Adressen nur, soweit es zur Erbringung unserer Dienste erforderlich ist. Ansonsten werden die IP-Adressen gelöscht oder anonymisiert.

Cookies: An verschiedenen Stellen unseres Webangebots setzen wir Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die unser Server auf dem Endgerät, mit dem Sie auf unsere Webseite oder unsere Dienste zugreifen, speichert. Sie enthalten Informationen, die bei einem Zugriff auf unsere Dienste abgerufen werden können und so eine effizientere und bessere Nutzung unserer Angebote ermöglichen. Wir setzen permanente und sogenannte Session Cookies ein. Session Cookies werden bereits beim Schließen Ihres Webbrowsers gelöscht. Permanente Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis sie gelöscht werden, längstens jedoch 60 Tage. Die Cookies dienen der Verbesserung unseres online Angebotes und der Nutzung bestimmter Funktionen. So kann z.B. der Bestellvorgang unserer Webseite ausschließlich mit Hilfe von Cookies ermöglicht werden, darüber hinaus werden Cookies unter anderem auch verwendet, um statistische Werte zu unserem Webangebot, beispielsweise über die Anzahl der Besucher, zu erheben oder die Vermittlung unserer Produkte durch Afiliate Partner zu erfassen um für den Verkaufsabschluß zustehende Provisionen gewähren zu können. Eine Zuordnung der durch die Cookies gespeicherten Informationen zu ggf. von Ihnen bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten findet nicht statt. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie vor dem Setzen von Cookies informiert oder das Setzen von Cookies blockiert. Unter Umständen sind dann bestimmte Funktionen unseres Webangebots für Sie nicht nutzbar.

 

Sprachauswahl: Unser online Angebot bietet mehrsprachige Inhalte. Zur automatisierten Weiterleitung auf die entsprechende Sprachversion unserer Webseite wird dabei Ihre IP Adresse mit der IP Datenbank von GeoLocation abgeglichen. Dieser Abgleich findet auf unseren Servern statt und es werden keine Daten an Dritte übermittelt. Im Anschluß erfolgt die automatische Weiterleitung auf das entsprechende Angebot in Ihrer Sprache oder das Webangebot für Ihr Land. IP Addressen werden dabei nicht gespeichert.
 
Live Chat: Im Live Chat bieten wir Kunden und Besuchern unserer Webseite die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme. Dafür ist keine Registrierung oder Installation erforderlich. Wir fragen Sie lediglich nach Ihren Namen um Sie ansprechen zu können. Zur Navigationshilfe wird zusätzlich die aktuelle Aufenthaltsseite, wo Sie sich auf unserer Webseite befinden übermitteln.

 

Affiliate Tracking: Unser Partnerprogramm/Empfehlungsprogramm ermöglicht es Dritten, unsere Dienste anderen Internetnutzern weiter zu empfehlen um dafür eine Provision zu erhalten. Dritte in diesem Fall können Kunden oder Partner sein welche einen codierten Link zu unserem Angebot erhalten. Beim Aufruf eines solchen Links wird der Nutzer (Geworbener) auf unser Angebot umgeleitet. Dabei werden die nötigen Affiliate Cookies auf dem Zugangsgerät des Geworbenen gesetzt. Diese Cookies dienen allein dem Zweck einer korrekten Zuordnung des Erfolgs eines Werbemittels und der entsprechenden Abrechnung (Provisionsvergütung) im Rahmen des Empfehlungsnetzwerks/Partnerprogramms. In dem Cookie wird eine individuelle, jedoch nicht auf den einzelnen Nutzer zuordenbare Codierung hinterlegt.

 

Newsletter: Als registrierter Kunde erhalten Sie kostenlos unseren Newsletter mit interessanten Themen, Neuigkeiten und besonderen Angeboten sowie Upgrades zu Ihren gebuchten Produkten. Als Teil der FUN-SURF MEDIA - Global Internet Projects versenden wir unseren Newsletter über den FUN-SURF MEDIA - Newsletter Verteiler, regelmäßig in deutsch und englisch, je nachdem welche Sprachauswahl Sie bei der Registrierung getroffen haben. Möchten Sie den Newsletter abbestellen, können Sie sich jederzeit vom Verteiler abmelden, indem Sie auf den Abmeldelink klicken, den wir in jeder Email eingebaut haben. Nachdem Sie sich abgemeldet haben erhalten Sie von uns keine weiteren Newsletter.

  

Webanalyse: Auf einzelnen Seiten setzen wir das Website Tracking Tools Piwik ein. Dabei werden IP-Adressen der Nutzer erfasst und unmittelbar nach Eingang anonymisiert wodurch der Nutzer unerkannt bleibt. Dieser Analysedienst hilft uns dabei, dass globale Angebot unserer Webseite zu verbessern, beispielsweise durch Kenntniserlangung über Herkunftsländer unserer Besucher und Zugriffsstatistiken auf einzelne Seiten. Zu diesem Zweck werden die durch einen Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren eigenen Statistikserver übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Nutzer kann die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass in diesem Fall der Nutzer gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen kann. Wenn der Nutzer mit der Speicherung und Auswertung seiner Daten aus seinem Besuch nicht einverstanden ist, kann er der Speicherung und Nutzung jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in seinem Browser ein sogenanntes Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Piwik keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Löscht der Nutzer die Cookies im Browser, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. vom Nutzer erneut über diese Seite aktiviert werden muss.

 

 

 


 

Behördliche Herausgabe: Wir geben Daten nur nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften oder eines gerichtlichen Titels an Behörden und Dritte heraus. Auskünfte an Behörden können aufgrund einer gesetzlichen Vorschrift zur Gefahrenabwehr oder zur Strafverfolgung erteilt werden. Dritte erhalten nur Auskünfte, wenn eine gesetzliche Vorschrift dies vorsieht. Dies kann z.B. bei Urheberrechtsverletzungen der Fall sein.

 

Berichtigung, Sperrung, Löschung und Aufbewahrung von Daten: Sie haben im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Sofern einer Löschung gesetzliche, vertragliche oder handels- bzw. steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen oder sonstige gesetzlich verankerte Gründe entgegenstehen, kann anstelle einer Löschung nur eine Sperrung Ihrer Daten erfolgen. Daten, die Sie in unseren Diensten speichern, können Sie selbst ändern und löschen. Sicherheitskopien in unseren Backup-Systemen werden automatisch mit einer gewissen Zeitverzögerung gelöscht. Nach Vertragsbeendigung löschen wir die in den Diensten gespeicherten Daten. Vertragsdaten werden nach Vertragsbeendigung gesperrt und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.

 

Auskunft und Widerruf: Sie haben im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes ein Recht auf Auskunft. Sie erhalten jederzeit ohne Angabe von Gründen kostenfrei Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten. Auch können Sie jederzeit die uns erteilte Einwilligung zur Datenerhebung und Verwendung ohne Angaben von Gründen widerrufen. Wenn sie Ihre gesetzlichen Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Sperrung Ihrer Daten geltend machen wollen, kontaktieren Sie uns direkt oder wenden sich postalisch an:

Providing 24

- Datenschutz -
P.O.  03 19
04607 Meuselwitz

 - Deutschland -


 

Letzte Aktualisierung: 01.01.2015

 

Hosting Policy

 

Hosting Richtlinie

 

Die Hosting Richtlinie regelt alle Einzelheiten für Hosted Service Konten, über die technischen Ressourcen und notwendige Elemente zur Einrichtung und Operation Ihres bestellten Produktes und kann beinhalten: Webhosting, Webspace, Domains, Software, Installationsservice, Lizenzen, Datenbanken, Emailkonten, Cron-Jobs und weitere zum Paketumfang gehörende technische Produkteigenschaften.

 

 

1. Ansprechpartner

 

1.1 Kundenservice

Das Kundenservice Center steht dem Kunden für administrative Fragen zum Kundenkonto zur Verfügung und kann per Email, postalisch oder per Fax kontaktiert werden. Der Kundenservice gibt ausschliesslich Auskunft über Produktinformationen, Rechnungen, Zahlungen und weitere servicerelevante, nicht-technische Anfragen. Für Aufträge zur Stammdatenaktualisierung des Kunden, Änderungswünsche, Bestellungen und personalisierte Auskünfte, ist die Nennung des persönlichen Kundenkennwortes erfoderlich um den jeweiligen Service zu autorisieren.

 

1.2 Kunden Support

Alle Produkte beinhalten kostenlosen technischen Support via Email und Ticket Center zu den angegebenen Supportzeiten. Supportanfragen durch den Kunden werden über das Support Ticket System gestellt. Der Kunde muss dazu eingeloggt sein oder seine bei uns registrierte Kundenemailadresse verwenden. Im Allgemeinen sind Supportaufträge durch den Kunden im Pauschalpreis des Produkts enthalten. Anfragen, die sich auf individuelle Probleme beziehen und mehr als 15 Minuten Arbeitszeit in Anspruch nehmen, werden nur in Ausnahmefällen bearbeitet. Hierbei wird, nach vorheriger Absprache mit dem Kunden, die Vereinbarung der "Support Richtlinie", zum aktuellen Kostensatz unter "Service Level Agreement 0" (SL0) beschrieben, angewandt und in Rechnung gestellt.
 


2. Überwachte Services
 

  • HTTP

  • SMTP

  • POP3

  • FTP

  • MySQL
     

Zusätzlich wird die Auslastung des Systems, das Festplattenvolumen und der Massenmailversand überwacht. Auf Shared Servern darf der Versand von 100 E-Mails pro Stunde nicht überschritten werden. Ein Ausfall des Systems wird im Kundenservicebereich bekannt gegeben bzw. bei Wartungsarbeiten vorangekündigt. Status-Benachrichtigungen per E-Mail werden zusätzlich an die bei uns hinterlegte Kunden-Emailadresse versandt.
 

3. Datensicherung
Sofern ein komplettes Serverabbild durch den Provider erstellt und gesichert wird, um bei Totalausfällen oder Festplatten Crashs, die Ursprungssitutation wieder herstellen zu können, ist es nicht möglich, ein einzelnes Konto oder die Daten einer Webseite, mit einem solchen Backup wieder herzustellen. Generell ist der Kunde verpflichtet, selbst Sorge für Backups seines Hosted Service Kontos zu tragen. Dabei ist zu beachten, dass eine Wiederherstellung durch ein Backup das 2 GB Datenvolumen übersteigt technisch nicht möglich ist. Sollten wir Backups einzelner Hostingkonten anfertigen, so überschreiten diese in keinem Fall 2 GB. Gleichermaßen ist es nicht möglich ein Komplettbackup einer Datenmenge von mehr als 2 GB über das Control Panel zu erstellen ohne dabei Dateninkonsistenzen zu erleiden. Es ist zudem gestattet ein (1) Datenbackup als gepackte Datei auf dem Webspace selbst, in der Größe des Webspaces bereitzuhalten. Empfohlen wird allerdings die Remoteübertragung auf einen externen Speicher oder der lokale Download, zur sicherern Aufbewahrung. Zusätzlich bieten wir verschiedene Systeme zur manuellen und automatisierten Generierung von Backups für Hosting Konten an. Diese können über unsere Webseite optional bestellt werden. Wenn ein Backup Service in den Informationen des gewählten Produktes angegeben ist, werden automatisiert Backups durch uns erstellt, die individuell, auf Anfrage oder per Selbstverwaltung, für ein einzelnes Hostingkonto, wieder hergestellt werden können. Wenn die Backups via Remote Transfer auf unser Backup System übertragen werden, stehen die in der Produktbeschreibung festgelegten Backupstände zur Verfügung, die bei Bedarf mit einer verifizierten Supportanfrage zurückgespielt werden können. Werden die Backups lokal auf dem Webspace des Hostingkontos erzeugt, so sind die Backupstände durch den verfügbaren Speicherplatzes begrenzt. Der Kunde muß dann selbständig Downloads oder Transfers der benötigten Backups, zu einem unabhängigen und sicheren Aufbewahrungsort durchführen. Generell gilt, dass Providing24.com keine Verantwortung für den Verlust von Daten übernimmt, sofern die Möglichkeit des Datenbackups über die Verwaltungsoberfläche, dem Kunden zur Verfügung gestanden hat. Der Kund ist allein dafür verantwortlich regelmäßige Sicherungen seines Kontos selbst zu erstellen und an einem externen, sicheren und zugreifbaren Ort zu hinterlegen.
 

4. Inhalt und Daten des Hosted Service / Webspace Kontos
Änderungen durch den Support, wie das Löschen, Verschieben, Überspielen von Inhalt und sensiblen Daten, die durch den Kunden aufgespielt und/oder empfangen wurden, können nur dann durchgeführt werden, wenn diese Anfrage verifiziert über das Support System bzw. schriftlich als Fax mit Firmenstempel und handschriftlicher Unterschrift erfolgt. Arbeiten die vom Kunden selbst erledigt werden können und möglich sind, müssen auch selbst durchgeführt werden.
 

5. Änderungen an Konfigurationsdateien
Generell sind keine individuellen Anpassungen in Konfigurationsdateien der Hosted Service Konten möglich. Dies gilt für Systemeinstellungen und die angebotenen Dienste. Die angebotenen Produkte werden den Anfordernissen der Software und der integrierten Anwendungen entsprechenden, in einem im Vorfeld geplanten Rechenzentrum gehosted. Daher sind zusätzliche Einstellungen und Änderungen für den Betrieb des Produktes nicht erforderlich.

IMAP
Der Wert für parallele IMAP-Verbindungen pro IP-Adresse ist aus Gründen der Serverstabilität beschränkt.

SMTP
Die angebotenen Einstellungen wie z.B. Weiterleitungen, Autoresponder, Spamfilter, Black- und Whitelist etc. können durch den Kunden abgeändert werden sofern Zugriff auf die Konsole besteht. Sollte dies nicht der Fall sein, können die Services manuell über das Support System beauftragt werden. Weitergehende individuelle Einstellungen und Konfigurationen für das Mailsystem werden nicht erstellt.

MySQL
Auf den MySQL-Servern ist aufgrund der gemeinsam genutzten Konfigurationen kein Einfluss auf Werte der my.cnf möglich. Für jeden Datenbankuser können beliebig viele, dem Angebot entsprechend oder optional bestellte Datenbanken eingerichtet werden. Der Datenbankuser hat ausschließlich auf diese Datenbanken zugriff. Sofern kein Zugang zur Konsole besteht, übernimmt der technische Support die Einrichtung auf Anfrage über das Support Center. Für vorinstallierte oder managed Hosted Service Produkte besteht kein Zugriffsrecht für den Kunden auf die genutzten Datenbanken. Diese werden individuell, entsprechend des gebuchten Produktes eingerichtet und mit dem Produkt intern verbunden. Ein Zugriff ist somit nicht erforderlich.
 

6. Prozessüberwachung
Um eine gerechte Ressourcenverteilung zu ermöglichen, läuft auf Shared Servern eine Prozessüberwachung, die bei übermäßiger Laufzeit und/oder RAM-Ausnutzung den entsprechenden Prozess beendet. Tritt dieser Fall ein so wird eine Meldung beim Aufruf der Webseite des Kontos oder der Web-Application, mit den entsprechenden Fehlerhinweisen ausgegeben. Wird der stabile Betrieb der Server oder des Netzwerks beeinflusst, behält sich Internet Service Provider 24 das Recht vor, das Verursacherkonto zeitweilig oder ganz zu sperren.

7. Installation weiterer Software
Die Installation weiterer Software oder Bibliotheken wird für Hosted Service Konten nicht gewährt. Bei Hostingkonten sind Installationen durch den Kunden in Eigenverantwortung und im Rahmen der zur Verfügung stehenden Ressourcen zulässig. Für Installationen die durch den technischen Support ausgeführt werden sollen, muß der Kunde einen Auftrag über das Support Center einleiten. Je nach Art und Aufwand werden die Kosten dafür, entsprechend nach aktuellen Stundensatz und Mehraufwand in Rechnung gestellt. Dies geschieht jedoch auf Verantwortung des Kunden. Ein Anrecht auf Supportleistungen in diesem Zusammenhang besteht nicht.

8. Hosting Konten Umzüge
Umzüge von Hosting Konten können auf Anfrage hin durchgeführt werden. Ein Umzugsservice kann von externen Servern zu unserem Rechenzentrum, innerhalb unseres Rechenzentrums oder von unserem Rechenzentrum zu einem externen Server durchgeführt werden. Die Abrechnung erfolgt pauschal innerhalb eines individuellen Angebotes unter Berücksichtigung des Aufwandes, des Umzugsvolumens und der Anschluß- oder Folgeservices. Die Verantwortung zur Durchführung eines Umzuges obliegt dem Kunden nach dem die Durchführung über das Support Center beauftragt und durch uns bestätigt wurde. Der Kunde muß die für den Transfer benötigen Informationen wie Zugangsdaten und FTP Konten mitteilen.

9. Massenemailversand (Spam)
Die Mailserver dürfen nicht zum Versand von Massenmails (Mails mit gleichem Inhalt an mehr als 30 Adressaten) und unaufgeforderter Werbung genutzt werden. Sollte dies dennoch geschehen, wird der Account dieses Users geschlossen. Ebenso ist es verboten, weitere Dienstleistungen von Providing 24 wie z.B. Autoresponder oder andere Programme zum Versand von Massenmails zu missbrauchen. Ausnahmen werden nur für Produkte gemacht, die für eine solche Verwendung bestimmt sind und wo die Angebotsbeschreibung dies explizit definiert, z. B. SMTP-Mail-Relay, Newsletter-Service.

 

10. Software

 

10.1 Überlassung & Nutzung

Sondervorschriften für die Übergabe und Nutzung von Software - sofern Internet Service Provider 24 dem Kunden im Rahmen der Vertragsbeziehung Software zur Nutzung überlässt, gelten ergänzend die nachfolgenden Regelungen:

1. Der Kunde ist berechtigt, die von Internet Service Provider 24 entwickelte Software im Rahmen der jeweiligen Lizenz- und Nutzungsbedingungen zu nutzen. Internet Service Provider 24 räumt dem Kunden hierzu ein, auf die Laufzeit des zugrundeliegenden Vertrages beschränktes, einfaches Nutzungsrecht ein.
2. Übergebene Software und Handbücher bleiben bis zur vollständigen Bezahlung durch den Kunden Eigentum von Internet Service Provider 24.
3. Bei der Überlassung von Fremd-Software (auch Open-Source Software) hat der Kunde die Lizenz- und Nutzungsbedingungen des Herstellers oder Entwicklers zu beachten.

 


Letzte Aktualisierung: 01.01.2015

 

Acceptable Use Policy

 

Nutzungsvereinbarung

- Bedingungen zur Akzeptierten Nutzung -
 

Der Zweck dieser Nutzungsvereinbarung ist es, die Qualität der Dienstleistungen zu verbessern und für unsere Kunden sowie die Internetgemeinschaft als Ganzes, vor illegalen, unverantwortlichen oder störenden Internetaktivitäten zu schützen. Diese Nutzungsvereinbarung gilt für jeden Kunden und seine Mitarbeiter, Agenten, Partner, Lieferanten und anderen Benutzern des Kunden, die Zugang zu den Leistungen von Providing 24 erhalten. Jeder Nutzer sollte mit gesundem Menschenverstand in Verbindung mit gutem Urteilsvermögen die angebotenen Dienstleistungen nutzen.

 

Diese Nutzungsvereinbarung regelt die Nutzung der von Providing 24 angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Diese Nutzungsvereinbarung ist Teil aller Verträge die zwischem einem Kunden und Providing 24, zur Nutzung von Produkten oder Dienstleistungen geschlossen werden. Providing 24 kann diese Nutzungsvereinbarung jederzeit ohne Ankündigung ändern. Darüber hinaus wird diese Nutzungsvereinbarung Teil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, abrufbar über http://terms.providing24.com.

 

1. Ressourcennutzung
Das Webhosting umfasst die Bereitstellung von Webspace auf unseren Servern, damit Sie Seiten und Dateien zum Zwecke der Veröffentlichung online zugänglich machen können.
 

2. Verbotene Nutzungsformen
Nutzen der Dienstleistungen um Massenmails und/oder kommerzielle Nachrichten über das Internet als "Spam" oder "Spamming" bezeichnet zu versenden ist nicht gestattet. Es ist nicht nur schädlich, aufgrund der negativen Auswirkungen auf die Haltung der Verbraucher im Zusammenhang mit Providing 24, sondern auch, weil dadurch die Providing 24 Netzwerke gestört und überlastet werden können und die Verfügbarkeit des Services für andere Kunden einschränken. Aufrechterhaltung eines offenen SMTP-Relay ist untersagt. Jede direkte Aktion, Konfiguration oder Einstellung, die übermäßig ausgehenden Emailverkehr verursacht, unterliegt der Überprüfung mit direkten Gegenmaßnahmen. Wenn wir eine Beschwerde erhalten, liegt es allein in unserem Ermessen die vorhandenen Belege auszuwerten und weitere Schritte zu planen um die Sicherstellung der normalen Operation unseres Shared Hosting Netzwerkes zu gewährleisten. Sollte "Spam" von unseren Servern stammen, können unsere IP-Adressen blockiert werden, was zu einer Beeinträchtigung und Einschränkung des Emai-l und Web Hosting Services führen kann.

 

Der Kunde verpflichtet sich die Hosting Services NICHT für die folgenden Nutzungsformen einzusetzen:

 

  • jegliche Nutzung gegen geltende lokale, nationale oder internationale Gesetze und Vorschriften

  • jede Nutzung, die rechtswidrig oder betrügerisch ist oder rechtswidrigen oder betrügerischen Zwecken dient

  • dem Zweck Minderjährige zu verletzen oder dem Versuch in irgendeiner Weise zu schaden

  • Senden, wissentlich empfangen, hochladen, herunterladen, verwenden oder Wiederverwenden aller Materialien, die nicht unseren Content-Standards entsprechen

  • Übertragen oder Beschaffung der Möglichkeit unerbetene oder unerlaubte Werbung, Werbematerialien oder jede andere Form von ähnlichen Aufforderung zu verteilen

  • wissentlich Daten zu übertragen, zu senden oder hochzuladen die Viren, Trojanische Pferde, Würmer, Zeitbomben, Keylogger, Spyware, Adware oder andere schädliche Programme sowie Computercodes, welche ausschliesslich dafür entwickelt wurden, um negativ auf den Betrieb von Computern, Software und Hardware einzuwirken

  • selbständig operierende (stand-alone), unbeaufsichtigte Server-Side Prozesse oder Dämonen, einschließlich aber nicht beschränkt auf IRCd

  • jede Art von Web-Spider, Indexer, Crawler

  • jede Software, mit Schnittstellen zu einem Internet Relay Chat-Netzwerk

  • jede Bit Torrent Anwendung, tracker oder client

  • Teilnahme an File-Sharing/Peer-to-Peer Aktivitäten

  • betreiben von Scripten für File Sharing, Dump und Mirroring Services

  • Gaming-Server Operationen

  • Cron-Einträge oder andere geplante Aufgaben die von anderer Stelle aus konfiguriert wurde als in unserem Control Panel

  • Webspace Weitergabe unter einer Domain (einschließlich Wiederverkäufer bei Weitergabe von kostenlosem Webspace)

  • Betrieb einer Proxy-Website oder eines Proxy Services

  • Betrieb von betrügerischen Seiten (fake Seiten wie Banking Services, Login Pages und alle Seiten mit dem Ziel illegal Daten zu sammeln)

  • betrieb PPC und PTC, AutoSurf, Top sites scripts und von Glücksspiel, Schneeballsystem und Spekulationsseiten

  • Hosting von Remote Dateien für andere Websites

  • Betrieb von Bilderhosting Scripts

  • Hosting von Offsite-Backups

  • IP und Port Scanner
     

3. Wiederverkauf

Sie stimmen zu, keine unserer Services oder Teile davon an Dritte weiterzuverkaufen, solange kein enstprechendes Hosting Paket für Wiederverkäufer erworben wurde. Eine Störung des Normalbetriebes, der technischen Einrichtung ohne entsprechende Authorisierung ist untersagt und bezieht sich auf:
 

  • alle Bestandteile des Hosting Services

  • alle eingesetzten Geräte oder Netzwerke welche zur Aufrechterhaltung des Hosting Services zur Verfügung stehen

  • jede Software die vom Hosting Service verwendet wird

  • alle Geräte, Netzwerke oder Software die Dritten gehören oder von ihnen genutzt werden

 

4. Interaktive Dienste

Wo Sie interaktive Dienste einsetzen oder deren Nutzung zustimmen und damit Dritten Zugang verschaffen (z.B. Chatrooms oder Bulletin Boards), müssen Sie sicherstellen, das bei der Operation das Best-Practice Prinzip bei der Bedienung dieser Dienste zum Einsatz kommt. Trotz der Verwendung der "besten Praktiken" im Betrieb der interaktiven Dienste, müssen Sie alle möglichen Risiken für Endbenutzer und insbesondere für Kinder durch Dritte gewährleisten.
Planen Sie rechtzeitig im Vorfeld alle kalkulierbaren Risiken ein sowie eine zweckmäßige Moderation um mögliche Schäden abzuwenden. Wir sind nicht verpflichtet, die von Ihnen betriebenen Service Dienste zu überwachen oder Einfluß auf die Nutzung der jeweiligen Dienste auszuüben. Mit Hosting Services werden Ihnen lediglich die benötigten Ressourcen zum Betrieb übergeben und unsere Verantwortlichkeit sowie einhergehende Pflichten enden damit.

 

5. Content Standards (Inhaltsvorgaben)

Diese inhaltlichen Standards gelten für jede beliebige Veröffentlichung und alle zu veröffentlichen Materialien, die durch Sie über die Hosting Services im Internet abgelegt und verfügbar gemacht werden und für alle interaktiven Dienste, die damit im Zusammenhang stehen. Sie müssen mit den folgenden Standards Übereinstimmen. Die Standards gelten für jeden Teil eines Materials sowie sein Ganzes.

 

Material, Inhalte, Postings, Veröffentlichungen müssen:

 

  • genau, akkurat und wahrheitsgemäß sofern Sie Fakten publizieren

  • ernsthaft und aufrichtig sein wenn Meinungen veräußert werden

  • dem geltenden Recht im jeweiligen Land, aus dem sie geposted werden entsprechen

  • keine Elemente enthalten, die diffamierend zu einer Person sind

  • keine Elemente enthalten, die obszön, beleidigend, hasserfüllt oder aufrührerisch sind

  • keine Elemente enthalten, die pornografisch oder erotisch sind

  • keine Gewalt fördern oder verherrlichen

  • keine Diskriminierung aufgrund von Rasse, Geschlecht, Religion, Nationalität, Behinderung, sexueller Orientierung oder Alter fördern

  • nicht gegen Urheberrechte, Datenbankrechte oder Markenzeichen von einer anderen Person verstoßen

  • andere Personen nicht täuschen oder irreführen

  • nicht die gesetzliche Pflicht gegenüber Dritten, wie zum Beispiel eine vertragliche Pflicht oder einen Vertrauensmissbrauch hervorrufen

  • nicht rechtswidrige Tätigkeiten fördern

  • nicht bedrohlich oder missbräuchlich sein oder in die Privatsphäre anderer eindringen oder Ursache für Ärger, Unannehmlichkeiten oder Angst sein

  • Personen nicht belästigen, stören, beschämen, beunruhigen oder verärgern

  • nicht verwendet werden, um sich als eine andere Person auszugeben, oder um die eigene Identität oder Zugehörigkeit zu verschleiern

  • nicht den Eindruck erwecken, dass Sie in unserem Auftrag handeln

  • nicht befürworten, fördern oder unterstützen einer rechtswidrigen Handlung, wie Urheberrechtsverletzungen oder Missbrauch von Computern

 

6. Sperrung, Aussetzung, Beendingung

Wir bestimmen, im eigenen Ermessen, ob eine Verletzung dieser Nutzungsbedingungen, durch die Nutzung des Kunden im Zusammenhang mit dem beauftragten Webhosting Pakets vorliegt. Bei Verstößen gegen diese Vorgaben behalten wir uns das Recht vor bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, die wir für angemessen erachten.

Nichtbeachtung dieser Nutzungsbedingung stellt eine Verletzung unserer Geschäftsbedingungen dar und kann in folgenden Maßnahmen resultieren:
 

  • sofortiger, vorübergehender oder dauerhafter Entzug der Nutzungsrechte am Hosted Service Konto

  • sofortige, vorübergehende oder permanente Entfernung von jeglichem Material welche auf unsere Server hochgeladen wurden

  • Aufforderung an den Kunden die Vorkommnisse abzustellen

  • Einleitung rechtlicher Schritte sowie Forderung der Erstattung aller Kosten auf Entschädigungsbasis einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Verwaltungs- und Rechtskosten, die sich aus der Verletzung dieser Bedingungen ergeben

  • weitere rechtliche Schritte sowie Weitergabe solcher Informationen an die Strafverfolgungsbehörden, im Umfang den wir als notwendig erachten kann folgen

Wir schliessen jegliche Haftung für ergriffene Maßnahmen aus welche aus einem Verstoß gegen diese Acceptable Use Policy resultieren. Die ergreifbaren Maßnahmen aus dieser Ausführung begrenzen nicht die weiteren Möglichkeiten, die aus unserem freien Ermessen oder auf gesetzlichen Vorgaben basierend, in Erwägung gezogen werden können.

 

7. Fair Use - Faire Nutzung

Kein Kunde, Auftraggeber oder jede andere Person sollte die Providing 24 Services in einer Weise nutzen, die eine faire und angemessene gesamtheitliche Nutzung für andere Kunden, Auftraggeber oder Personen einschränkt. Wenn Providing 24 der Ansicht ist, dass ein Kunde, Auftraggeber oder eine andere Person die Ausführung der "Fairen Nutzungsvorgabe"  in irgendeiner Weise verhindert oder wenn davon auszugehen ist, dass ein Kunde, Auftraggeber oder eine andere Person die Dienste von Providing 24 in irgendeiner Art und Weise unverhältnismäßig, entgegen der zugeteilten Ressourcen oder normalen Operationen nutzt, dann obliegt es Providing 24 den Mehrverbrauch in Rechnung zu stellen oder das Vertragsverhältnis zu beenden.

 

8. Ressourcenlimitierung (unbegrenzte Features)

Alle Ressourcen sind durch ihre technischen Möglichkeiten begrenzt, das gleiche gilt für unsere "unlimited/unbegrenzten" Produktangebote. Wenn Produkte mit unbegrenzten Ressourcen angegeben werden, so soll lediglich sichergestellt sein, dass der Betrieb und die Abrechnung nicht beeinträchtigt werden sobald der Verbrauch über die durchschnittliche Nutzung hinausgeht. Dabei bleibt die Inode-Vorgabe bestehen um die Stabilität und gerechte Nutzung des verfügbaren Speicherplatzes auf dem Shared Hosting Server zu gewährleisten. Sollte es zum Übertreten der Inode-Vorgabe kommen, informieren wir den Kunden darüber das unbenötigte Dateien entfernt werden müssen und behalten uns das Recht vor, selbst eine Bereinigung vorzunehmen. Aktuell gewähren wir jedem Hosting Account die Speicherung von bis zu 500.000 Dateien (Inodes). Dies beinhaltet alle auf dem Webspace abgelegten Dateien, Emails, Logfiles, Webpages...

 

Bandbreite (Traffic), Webspace und Features sind unbegrenzt so lange wie:

 

  • explizit in den Angebotsinformationen angegeben

  • es als integraler Teil einer Webseite oder Hosted Service genutzt wird

  • der Kunde nicht absichtlich missbräuchlich die Bandbreite und den Speicherplatz übermäßig  auslastet

  • der Kunde nicht gegen die Servicebdingungen und aufgestellten Konditionen verstößt

  • der Kunde unsere Leistungsfähigkeit andere Kunden zu versorgen nicht verhindert

 

Mit anderen Worten, wenn Sie Inhalte zu Ihrer Webseite hinzufügen (Bilder, Dateien, Texte, etc.) und den Dienst in der Weise verwenden wie es vorgesehen ist, dann werden wir die Resourcen Bandbreite und Speicherplatz nicht limitieren. Solange sich beide Parteien FAIR verhalten brauchen Sie sich über den Verbrauch der Bandbreite und Speichergröße keine Sorgen zu machen. Wir organisieren alles um die benötigten Resourcen zur Verfügung stellen zu können um dem Wachstum Ihrer Webseite nicht entgegen zu stehen. Wenn wir eine übermäßige und unrationale Nutzung unserer Services feststellen, verursacht beispielsweise durch die Verteilung von großen Dateien, Streaming übermäßiger Videos, torrents oder ähnlichem, dann  fordern wir Sie auf diese Services umgehend einzustellen. Wenn wir feststellen, dass Ihr Webhosting Konto außerhalb unserer Fair Use Policy betrieben wird, dann kontaktieren wir Sie um alternative Möglichkeiten zu finden. Es obliegt unserem Ermessen, wie viel Verkehr und Speicherplatz für den Normalbetrieb akzeptabel sind. Unsere Data Center werden selbständig beurteilen  wann eine Verletzung dieser Bestimmung eintritt. Aus diesem Grund haben wir eine Vorkehrung getroffen, um den durchschnittlichen Nutzungsbedarf mit Hilfe von "Inodes" Restriktionen zu regeln. Auskunft zu den aktuellen Inodes Restriktionen erteilen wir auf Anfrage, da sich der vereinbarte Wert (Anzahl der Dateien), abhängig vom durchschnittlichen Nutzungsbedarf aller Kunden ändern kann.

 

Beispiele die wir als übermäßige Nutzunsformen einstufen:

 

  • Streaming von Audio, Video oder Podcasts

  • Speichernutzung für große Dateien oder große Mengen

  • Speichernutzung für Filesharingzwecke

  • Speichernutzung für Dateien anderer Webseiten

  • Empfangen von Email für andere Domains

  • cgi Script Operationen die normalen Serverbetrieb beeinflussen

  • Betrieb von Chats, IRC oder IRC Bots

  • Speichernutzung für Downloads (Shareware, Ton-, Video-, Bild-, Multimedia-und MP3-Archive)

  • Sub-Hosting - alle Arten von Domain-Housing anderer Benutzer

  • Mirror-Sites oder Sites mit Bannern und Grafiken oder cgi Betrieb über Ihre Domäne welche von anderen Domains genutzt werden

  • eine Webseite deren Hauptzweck die Dateiverteilung ist, wie z.B. Download Shops

 

9. Schlußbestimmungen

Der Kunde stimmt zu, dass er oder sie die notwendigen Kenntnisse zum Erstellen und Pflegen eines Hostingkontos mitbringt oder selbst erlernt. Andernfalls bieten wir optional einen Komplettmanagementservice an. Der Kunde stimmt zu, dass es nicht in der Verantwortung von Providing 24 liegt, dieses Wissen oder Unterstützung zu vermitteln, außerhalb unseres Verantwortungsbereiches, welcher lediglich die zur Verfügungstellung und Betriebsüberwachung unserer Server abdeckt. Wir können diese Nutzungsbedingungen jederzeit durch Änderungen auf dieser Seite aktualisieren. Wir empfehlen diese Seite von Zeit zu Zeit erneut aufzusuchen um über aktuelle Änderungen informiert zu sein, da die abgebildeten Information für Kunden rechtlich bindend sind. Providing 24 behält sich das Recht vor, das Vertragsverhältnis mit dem Kunden bei einem Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen zu beenden.

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 01.01.2015

 

Support Terms - Service Level Agreement

 

Support Richtlinie

 

Der "Support" und seine Einrichtungen kommen durch die folgenden Definitionen und Regelungen, je nach ausgewähltem Produkt und der technischen Machbarkeit für die zur Verfügung gestellte Technologie, zur Anwendung.

 

Support Interfaces

Jede Vertriebswebseite bietet eine individuelle Schnittstelle zur Anforderung technischer Unterstützungsleistungen über das Support Ticket System oder per Email, für die bei uns abonnierten Produkte. Mit einigen Produktangeboten bieten wir zudem zusätzliche Formulare, zur Sammlung individueller Informationen, für die Einrichtung Ihres Produktes sowie der Inhaltseinspielung auf Webseiten oder Softwareinstallationsservice an. Diese Formulare können im Kundenservicebereich über unsere Webseite abgerufen werden. Um den Support Service zu nutzen oder um Hilfe anzufordern, melden Sie sich mit Ihren Kundenzugangsdaten an, sofern erforderlich oder geben die bei uns registrierte Kundenemailadresse ein. Gleiches gilt, wenn eine Anfrage per E-Mail mitgeteilt wird. In einigen Fällen benötigen wir zusätzlich die Eingabe oder Mitteilung des "Kunden Kennwortes" für die Authorisierung des Auftrages und um sicherzustellen, das der Auftrag vom Kontoinhaber oder einem Bevollmächtigten stammt.

 

Bearbeitungszeit

Wir werden alle standard Support- und Serviceanfragen so schnell wie möglich abarbeiten. Bei erhöhtem Aufkommen an Anfragen kann die Antwortzeit sich entsprechend verlängern. Beauftragte Dienstleistungen werden einem technischen Mitarbeiter zugeordnet und ohne festen Zeitrahmen, je nach Intensivität der durchzuführenden Arbeiten, und unter Berücksichtigung des erforderlichen Zeitaufwands, abgearbeitet. Den Status Ihrer Tickets können Sie jederzeit über das Ticket Center abrufen.
 

Service Level Agreements

Wir bieten 3 SLA-Typen innerhalb unserer Produkte. SL0 kategorisiert die Anfragen und Aufträge, die nicht auf ein Produkt oder die Machbarkeit, im Rahmen der eingesetzten technischen Ressourcen anwendbar sind. Diese Auftragseinstufung erfolgt auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden und außerhalb des Standardbetriebs oder der geplanten Nutzungvorgabe des Produktes.

 

SL0 - Kostenpflichtiger Support Service für alle nicht kategorisierten Tickets, die nicht zu den Inklusive Features des vom Kunden abonnierten Produktes gehören. Für alle Arten von individuellen Anforderung, die nicht im Lieferumfang enthalten sind oder nicht durch den normalen Betrieb in einer anderen Ebene der Service-Vereinbarung abgedeckt werden können. Die Abrechnung erfolgt per Viertelstunde zu je 18 EUR.

 

SL1 - Basis Support (kostenfrei) auf technische Fragen innerhalb unserer Produkte über Ticket-System und E-Mail. Diese Serviceebene beschränkt sich ausschliesslich auf die technischen, dem Kunden unzugänglichen Bereiche des Produktes, sofern in der Produktbeschreibung angegeben. Arbeiten die vom Kunden selbst erledigt werden können und möglich sind, müssen auch selbst durchgeführt werden.
 

SL2 - Professioneller Support bei technischen Fragen für "Semi Managed Produkte". Mit einem Produkt im Semi-Managed Modus werden wir alle Fragen der Verwaltung, Einstellungen und den einwandfreien Betrieb abdecken sowie Einrichtungsprozedur (Initial Setup/Ersteinrichtung). Dieses Support Level ist auf eine bestimmte Anzahl von Ticketanfragen während der Vertragslaufzeit beschränkt, entsprechend der Produktbeschreibung.
 

SL3 - Premium Support bei technischen Fragen für "komplettverwaltete Produkte". Mit jedem Produkt in Full-Managed modus werden wir alle Fragen der Verwaltung, Einstellungen und den einwandfreien Betrieb abdecken sowie die Einrichtungsprozedur (Initial Setup/Ersteinrichtung) und einer unbegrenzten Menge inklusiver Ticketanfragen, während der gesamten Vertragslaufzeit. Bei dieser Serviceebene organisieren wir den gesamten Betrieb und die komplette Verwaltung des bestellten Produktes, entsprechend der inklusiven Leistungen, wie in der Produktbeschreibung angegeben.

 

Echtzeit Support - Live Chat

Echtzeit-Support ist der Live Chat mit einem Mitarbeiter und kann vom Kunden zu jeder Zeit angefordert werden. Nach der Anforderung erhält der Kunde einen vereinbarten Termin um sich am Chat-System anzumelden. Das technische Personal wird versuchen, die erforderlichen Umsetzungen gemeinsam mit dem Kunden zu lösen. Die Abrechnung erfolgt auf Grundlage der in SL0 anzuwendenden Kosten.
 

 

*SL2 + SL3 ist kostenfrei, wenn in der Produktbeschreibung angegeben und beschränkt sich ausschliesslich auf die genannten Inklusivleistungen. Falls erforderlich und nicht enthalten in der Produktbeschreibung, bieten wir einen optionalen Managed Service mit individuell gestaltetem Vertrag an, der die gewünschten Anforderungen des Kunden abdeckt.
 

Initial Setup (Ersteinrichtung)

Initial Setup ist die Definition für den Roll-Out oder Einrichtung einer Servicepaketes und kann die Installation von Software, das Anpassen der Einstellungen und Präferenzen und operative Tests beinhalten. Dieser Service wird einmalig durchgeführt, bevor der Service an den Kunden übergeben wird und beschränkt sich auf die beschriebenen Inklusivleistungen, wie in der Produktbeschreibung angegeben.
 


 

Letzte Aktualisierung: 01.01.2015

 

 

Domain Richtlinie

 

Domain Richtlinie

 

Sofern der Kunde über Providing 24 eine individuelle Domain registriert, oder die Domainregistrierung Teil eines gebuchten Produktpaketes ist, gelten ergänzend zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den jeweiligen Richtlinien folgende Regularien:

1. Allgemeines, Rechtsverhältnisse, ergänzende Bedingungen

1.1. Die unterschiedlichen Top-Level-Domains werden von einer Vielzahl unterschiedlicher Organisationen bzw. Registraren verwaltet. Für jede der unterschiedlichen TLDs bestehen daher eigene Bedingungen zur Registrierung und Verwaltung. Ergänzend zur Domain Richtlinie von Providing 24 gelten die jeweils für die zu registrierende TLD maßgeblichen Domain Richtlinien der jeweiligen Domainbehörde oder Domainorganisation. Der beauftragende Kunde erklärt sich mit den Vergaberichtlinien der jeweiligen Domainbehörde und dieser Domainrichtlinie einverstanden. Eine Übersicht mit den einzelnen Vergabestellen der verschiedenen Top Level Domains und deren Registrierungsrichtlinien finden Sie hier. Providing 24 beauftragt direkt oder durch Dritte Registrare die Domainanmeldung und bleibt dabei der Ansprechpartner des Kunden. Die zur Registrierung benötigten personenbezogenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung erhoben und verarbeitet.

1.2. Providing 24 beauftragt lediglich, im Auftrag des Kunden, die Registrierung der Domain bei der Vergabestelle.
 
1.3. Ist der Kunde Reseller (nicht Endkunde) einer Domain, so ist er verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass für den Endkunden ("Domaininhaber" oder "Registranten") jederzeit klar ist, dass die Registrierung über einen Dritten erfolgt und dass damit auch vertragliche Beziehungen zwischen dem Endkunden und dem Dritten bestehen. Darüber hinaus hat der Kunde, der als Reseller für Domains tätig ist, seine Kunden zur Einhaltung der jeweiligen Registrierungsbedingungen zu verpflichten und soweit der Kunde des Kunden wiederum Reseller ist, sicherzustellen, dass dieser seine Kunden hierzu ebenfalls verpflichtet.

2. Prüfungspflichten des Kunden

2.1. Der Kunde überprüft vor der Beantragung einer Domain, dass diese keine Rechte Dritter verletzt und nicht gegen geltendes Recht verstößt. Der Kunde versichert, dass er dieser Verpflichtung nachgekommen ist und dass sich bei dieser Prüfung keine Anhaltspunkte für eine Rechtsverletzung ergeben haben.
 

3. Registrierungsdaten, Mitteilungspflichten

3.1. Der Kunde ist insbesondere verpflichtet, zur Registrierung einer Domain, die richtigen und vollständigen Daten des Domaininhabers ("Registrant"), des administrativen Ansprechpartners ("admin-c" bzw. "Administrative Contact") und des technischen Ansprechpartners ("tech-c" bzw. "Technical Contact") anzugeben. Unabhängig von den einschlägigen Registrierungsbedingungen umfasst dies jeweils neben dem Namen, eine ladungsfähige Postanschrift (keine Postfach- oder anonyme Adresse) sowie E-Mailadresse und Telefonnummer. Der Kunde hat bei Änderungen die Daten unverzüglich über das Kundenservice Center oder durch Mitteilung an Providing 24 per Post, Telefax oder E-Mail zu aktualisieren.

3.2. Der Kunde ist verpflichtet, Providing 24 unverzüglich anzuzeigen, wenn er aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung die Rechte an einer für ihn registrierten Domain verliert.

4. Ablauf der Registrierung

4.1. Providing 24 wird nach Beauftragung durch den Kunden die Beantragung der gewünschten Domain bei der zuständigen Vergabestelle veranlassen. Providing 24 ist berechtigt, die Aktivierung einer Domain erst nach Zahlung der für die Registrierung vereinbarten Entgelte vorzunehmen. Providing 24 hat auf die Vergabe durch die jeweilige Vergabestelle keinen Einfluss. Providing 24 übernimmt keine Gewähr dafür, dass die vom Kunden beantragte Domain zugeteilt werden und/oder die zugeteilte Domain frei von Rechten Dritter ist oder auf Dauer Bestand hat. Die Auskunft darüber, ob eine bestimmte Domain noch frei ist, erfolgt durch Providing 24 aufgrund Angaben Dritter und bezieht sich nur auf den Zeitpunkt der Auskunftseinholung. Erst durch die offizielle Registrierung der Domain für den Kunden und der Eintragung in der Datenbank der Vergabestelle, ist die Domain dem Kunden zugeteilt.

4.2. Der Kunde wird bei der jeweiligen Vergabestelle als Domaininhaber und administrativer Ansprechpartner eingetragen. Providing 24 ist berechtigt, bei Domains der TLDs ("Endung") .com, .net, .org, .cc, .biz und .info aus administrativen Gründen als E-Mail Adresse des admin-c eine abweichende E-Mail-Adresse einzutragen oder eintragen zu lassen. Die Rechte des Kunden werden hierdurch nicht beeinträchtigt. Der Kunde stimmt dieser Verfahrensweise ausdrücklich zu.

4.3. Eine Änderung des beantragten Domainnamens nach der Beantragung der Registrierung bei der jeweiligen Vergabestelle ist ausgeschlossen. Möglich ist dann lediglich eine Kündigung der bestehenden und Neubeantragung der gewünschten Domain. Ist eine beantragte Domain bis zur Weiterleitung des Antrags an die Vergabestelle bereits anderweitig vergeben worden, kann der Kunde einen anderen Domainnamen wählen. Das gleiche gilt, wenn bei einem Providerwechsel der bisherige Provider den Providerwechsel ablehnt. Soweit einzelne Domains durch den Kunden oder aufgrund verbindlicher Entscheidungen in Domainstreitigkeiten gekündigt werden, besteht kein Anspruch des Kunden auf Beantragung einer unentgeltlichen Ersatzdomain oder irgendeiner Kompensierung.

4.4. Providing 24 darf unter einer vom Kunden registrierten Domain eine von ihm gestaltete Seite einblenden, solange der Kunde noch keine Inhalte hinterlegt hat, kein festes Routingziel angegeben oder die Domain auf andere Inhalte umgeleitet wird.

5. Erklärungen, Erneuerung, Kündigung, Erstattung von Entgelten

5.1. Alle Erklärungen Domains betreffend, insbesondere Kündigung oder Erneuerung der Domain, Providerwechsel, Löschung der Domain, bedürfen der Schriftform. Wenn angeboten, kann über das Kundenservice Panel der gewünschte Auftrag erteilt werden.

5.2. Bei allen über Providing 24 registrierten Domains kann der Kunde unter Einhaltung dieser Domain-Registrierungsbedingungen und den jeweiligen Bedingungen der Vergabestelle diese kündigen oder zu einem anderen Provider umziehen, sofern dieser die entsprechende Top-Level-Domain anbietet bzw. den Providerwechsel nach den erforderlichen Gegebenheiten und technischen Anforderungen unterstützt. Soweit nicht ausdrücklich der gesamte Webhosting-Vertrag gekündigt wird, erfolgt ausschliesslich die Löschung der Domain und der Webhosting-Vertrag als solcher bleibt von der Kündigung unberührt, da dieser ohne Domain weiter genutzt werden kann.

5.3. Providing 24 kann dem Providerwechsel (KK-Antrag) des neuen Providers des Kunden nicht rechtzeitig stattgeben, weil der Providerwechsel durch den neuen Provider oder den Kunden zu spät veranlasst wurde oder die für die Zustimmung notwendigen Voraussetzungen nicht erfüllt sind, ist Providing 24 ausdrücklich dazu berechtigt, die gekündigte Domain zum Kündigungstermin bei der jeweiligen Vergabestelle löschen zu lassen ("CLOSE"). Providing 24 behält sich vor, KK-Anträgen erst statt zu geben, wenn sämtliche unbestrittenen offenen Forderungen des Kunden beglichen sind.

5.4. Soweit die Registrierung der Domain für die jeweilige Registrierungsdauer auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses mit Providing 24 fortdauert und damit die Domain weiter nutzbar bleibt, erfolgt weder für eine im Tarif enthaltene Domain noch für zusätzliche Domains eine Erstattung bereits bezahlter Entgelte.

6. Domain-Reseller/Wiederverkäufer

6.1. Soweit eine Domain durch einen Kunden für einen Dritten, insbesondere einen Kunden des Kunden ("Zweitkunde") registriert ist, darf der Kunde Änderungen der Daten ("Whois-Daten") dieser Domain - insbesondere auch die Üertragung der Domain - nur vornehmen, wenn ein schriftlicher Auftrag des Domaininhabers und/oder des administrativen Ansprechpartners der betreffenden Domain vorliegt. Dies gilt sowohl für einen Änderungsauftrag des Kunden den dieser im eigenen Namen vornimmt, als auch für einen Auftrag, den er Providing 24 in Vertretung des Zweitkunden erteilt.

7. Domain Preisregulierungen

7.1. Registrierung/Umzug/Transfer/Datenaktualisierung/Besitzerwechsel - Alle Domainpreise sind auf unserer Website im Domainbereich abrufbar. Die angegebenen Preise sind Standardpreise für alle durch uns verfügbaren Top-Level-Domains. Für spezielle oder VIP Domains können gesonderte Preise gelten, die vom Registrar festgelegt werden und von unserer Preisliste abweichen. Der Preis wird dem Kunden, nach Erhalt des Registrierungswunsches und nach Bekanntgabe durch den Registrar, per Rechnung mitgeteilt. Die Regstrierung wird nicht durchgeführt bevor der Kunde dem Preis explizit zugestimmt hat und dies durch Zahlung des Rechnungsbetrages bestätigt. Providing 24 hat keinen Einfluß auf die Preise für "VIP-Domains" der jeweiligen Registrare. Für Domain Reseller (Wiederverkäufer) stehen gesonderte Preise auf unserer Webseite zur Verfügung welche nach Erfüllung aller Vorgaben zur Anwendung kommen können. Weitere Informationen erhalten Sie im Domainbereich auf unserer Webseite.

 

Für Transfer oder Umzug einer Domain trägt der Kunde die volle Verantwortung, beginnend mit der Einleitung, über die Informationspflichten bis hin zu Verhandlungen zwischen dem aktuellen und dem neuen Anbieter. Besitzerwechsel sind auf schriftlichen Antrag, unterzeichnet von dem aktuellen und dem neuen Eigentümer möglich. Der neue Besitzer wird als neuer Kunde in die Stammdaten bei Providing 24 eingetragen und die Registrierungsdaten werden mit dem jeweiligen Registrar entsprechend aktualisiert. Aktualisierung der Domainregistrierungsdaten sind jederzeit möglich und müssen unterschrieben, in schriftlicher Form durch den Domaininhaber beauftragt werden. Alle anlaufenden Kosten sowie erhobene Gebühren sind vom Kunden in voller Höhe zu tragen.

 

7.2. Domain Services - Alle Domain Services wie DNS-Einstellungen, Updates und Änderungen der Registrierungsdaten, Aktualisierung und Erstellung von DNS-Einträgen, Weiterleitungsfunktionen, Catch-All/WildCard für E-Mails und Domains können nach Beauftragung des Kunden ausgeführt werden und werden nach der aktuellen Preisliste welche auf unserer Webseite zugänglich ist abgerechnet. Sofern es vorgesehen ist, gewähren wir dem Kunden einen einzigartigen Zugang zum DNS-Management um die registrierten Domains selbständig verwalten zu können.

 

7.3. Preisgarantie - Für alle Domainbestellungen gilt der Preis zum Zeitpunkt der Bestellung, unbestimmt für die Dauer der Registrierungsperiode fort. Damit erhält der Kunde eine Preisgarantie für den gewünschten Zeitraum und unterliegt nicht den Anpassungen und Änderungen der Domainpreise. Domainpreise unterliegen stetigen Preisanpassungen welche ausschliesslich für Neuregistrierungen oder Erneuerungen zur Anwendungen kommen, entsprechend der zu diesem Zeitpunkt geltenden Preisliste. Die Kosten für die gesamte Domainperiode muß im Voraus beglichen werden.

 

7.4. Gebührenrechnung für Registrar Services - Der Kunde willigt ein, alle anfallenden Zusatzkosten und Gebühren die vom Registrar anfallen können, für vom Kunden beauftragte Leistungen, in vollem Umfang zu tragen. Weitere Informationen sind über die Webseite des Registrars abrufbar.

 

8. Kostenlose Domains / Inklusivdomains

 

Mit einigen Produktpaketen oder in Spezialangeboten erhalten Kunden Domains inklusive oder kostenlos, dabei unterscheiden wir zwischen:

 

  • Kostenlose Top-Level-Domain für vorgegebenen Zeitraum (die Domain wird zu den aktuell gültigen Preisen, nach Ablauf des "kostenlos"-Zeitraumes erneuert)

und

  • Kostenlose Top-Level-Domain auf Lebenszeit (diese Domain ist auf unbegrenzte Zeit kostenlos, solange sie in Verbindung mit einem aktiven Produktpaket steht)

 

Sollten im gewünschten Produktpaket keine Top-level-Domains inegriffen sein, kann der Kunde jederzeit optional Domains für sein Paket bestellen. Sofern keine Domain für das Service Paket vorgesehen ist, erhält der Kunde eine kostenlose Service Domain um den Zugriff auf die Webseite oder das Service Paket herstellen zu können. Dabei unterscheiden wir zwischen:

 

  • Kostenlose Sub-Level-Domain für die Dauer des Produktabonnements

or

  • Kostenlose Service URI für die Dauer des Produktabonnements

 

Diese URLs werden automatisch bei Ihrer Bestellung eingerichtet oder auf Anfrage durch den Kunden. Daher kann der Kunde eine Sub-Level-Domain jederzeit nach seinen Wüschen einrichten lassen, sofern dies im abonnierten Produkt vorgesehen ist. Die URI zu einem Service Paket ist eine feste Service URL welche nicht geändert werden kann.

 

Der folgende Aufbau bei Bestellung einer Sub-Level-Domain ist gestattet:

 

  • ihrname.servicedomain.tld

  • ihrefirma.servicedomain.tld

  • accountid.servicedomain.tld

 

 

Der Kunde kann frei entscheiden und ihre/seine Wunschdomain, mit den zur Verfügung stehenden Top-Level-Domains registrieren lassen. Die Registrierung einer kostenlosen Inklusivdomain ist jederzeit möglich, während des Bestellvorgangs des Spezialangebotes oder zu einem beliebigem, späteren Zeitpunkt. Die Domain ist gültig für die Laufzeit des abonnierten Produktpaketes oder der Promotionaktion, solange diese aktiv sind und aufrechterhalten werden. Die allgemeinen Domainregularien gelten genauso für kostenlose Inklusivdomains.

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 01.01.2015 

 

Affiliates Policy

 

Partnerprogramm Richtlinie

Empfehlungsprogramm für Partner & Kunden

 

1. Teilnahme Voraussetzungen
Providing 24 - Affiliates müssen 18 (achtzehn) Jahre alt sein. Affiliate Webseiten dürfen kein Material enthalten oder auf Webseiten verlinken, die unzüchtige, obszöne, illegale oder pornografische Inhalte enthalten. Dies beinhaltet unter anderem Fanatismus, Hass, Pornografie und alle Inhalte die naturgemäß Erwachsenen vorbehalten sind. Darüber hinaus ist jede Webseite die Massen-Email-Dienste anbietet oder vertreibt unzulässig. Es gibt zwei Arten der Teilnahme; entweder durch Anmeldung bei einem Affiliate Partner Netzwerk oder durch direkte Teilnahme als Kunde über das Kundenservice Konto. Demnach wird ein Kunde oder Partner, der Produkte von Providing 24 weiterempfielt und damit Verkaufsabschlüsse generiert, nachfolgend als Affiliate bezeichnet.

2. Linksetzung
Affiliate Werbemittel (Links/Banners) dürfen nicht in Newsgroups, unerwünschten Emails die vom Empfänger nicht ausdrücklich angefordert wurden, Banner Netzwerken, Chaträumen oder Gästebüchern eingebunden werden. Werbemittel müssen so platziert werden, das sie nicht irreführend für die Besucher der Affiliate Webseite sind und dürfen nicht der Natur entsprechen, ausschliesslich Klicks, Leads und Verkäufe für Providing 24 erzeugen zu wollen.

3. Zahlung & Abrechnung
Affiliates werden für jeden neuen Kunden, der über die Webseite und die eindeutige im Affiliatelink oder Affiliatecode integrierte Partner ID auf unser Produktangebot weitergeleitet wurde, für 30 Tage an dem Umsatzerlös durch den Kunden beteiligt. Eine Gutschrift der erzielten Provision findet sofort nach dem Kaufabschluß, im jeweiligen Affiliate Netzwerk, in dem der Affiliatepartner angemeldet ist statt. Die entgültige und erstattbare Auszahlung wird nach einer 30 Tage-Frist bestätigt, sofern der geworbene Kunde die Bestellung erfolgreich abgeschlossen hat und die gestellten Rechnungen beglichen sind. Eine Umsatzbeteiligung findet nicht statt, wenn der Kunde aus welchen Gründen auch immer seinen Kauf rückgängig macht. Zahlungen werden monatlich geprüft, bearbeitet und bestätigt. Die erzielen Provisionen werden an den Affiliate über Paypal ausbezahlt oder können direkt auf das Kundenservice Konto aufgeladen und für spätere Bestellungen genutzt werden. Die Auszahlungsgrenze liegt bei 15 EUR oder dem entsprechenden Gegenwert in der voreingestellten Währung. Erstattbare Guthaben können auf Anfrage oder automatisiert, bei erreichen eines des Mindestauszahlungsbetrages, je nach Affiliate Netzwerk, monatlich oder manuell ausgezahlt werden.

4. Missbrauch / Betrug
Als Affiliate werden Sie dafür vergütet, neue und einzigartige Geschäfte für Providing 24 und die angeschlossenen Vertriebs- und Produktangebotsseiten, durch eigene Bemühungen abzuschließen. Wir stehen zu einer Null-Toleranz bei Missbrauch und Betrug in Bezug auf unsere Dienste. Dies beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf Betrugsbestellung, Eigenklicks, rechtswidriges Verhalten, falsche Darstellung von Dienstleistungen, Datenklau, oder jede andere Art von unangemessenem Verhalten. Providing 24 zahlt keine Vergütungen für Folgeverkäufe (Subsequent Sales). Dieser Fall tritt ein wenn ein Endbenutzer über das Werbemittel eines Affiliatepartners auf unsere Vertriebsseite geleitet wird und eine Bestellung auslöst und zu einem späteren Zeitpunkt zurückkehrt um weitere Einkäufe zu tätigen. In diesem Fall wird lediglich die Erstbestellung an den Affiliate vergütet. Als Affiliate müssen Sie Ihre Webseite nicht optimieren um am Partnerprogramm teilnehmen zu können. Dies betrifft insbesondere die Nutzung von Begriffen die im Selbstvertrieb der FUN-SURF MEDIA - Global Internet Projects - Handelsmarken, zum Einsatz kommen. Es ist nicht gestattet die Marken und Labels als Keywords in irgendeiner Form, beispielsweise als PPC (Pay Per Click) Schlüsselwörter für bezahlte Suchergebnisse einzusetzen. Ein Partner der die Vorgaben von Providing 24 irgnoriert oder unangemessen, entgegen unserer Bedingungen einsetzt, wird vom Partnerprogramm mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen. In diesem Zusammenhang werden alle bislang erzielten Provisionen verfallen und es besteht kein weiteres Anrecht auf Anerkennung der im Vorfeld erzielten Abschlüsse.

 

5. Spam

Providing 24 hat eine Null-Toleranz für unerwünschten Emailversand jeglicher Art. Wenn ein Affiliate Emailwerbung, Newsletter oder irgend ein anderes Direktmarketing Medium nutzt und dabei unerwünschte, nicht ausdrücklich vom Empfänger angeforderte Emails versendet und dabei  Providing 24 als Referenz angibt, wird das entsprechende Partnerkonto mit sofortiger Wirkung gelöscht. Dies beinhaltet die Nutzung unseres Namens, Links zu unserer Webseite oder einer anderen Webseite die Links zu www.Providing24.com enthält.

 

6. Kündigung oder Einstellung des Service
Providing 24 behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen den Service zu verweigern oder zu kündigen. Verletzungen dieser Vereinbarung können zu einer Warnung, Abschaltung oder möglichen Kündigung des Partnerkontos führen.

 

7. Haftungsbeschränkung
Der Kunde stimmt zu, Providing 24 von sämtlichen Ansprüchen und Forderungen freizustellen. Dies betrifft insbesondere Forderungen, Haftungen, Verluste, Kosten und Rechtsleistungen, einschließlich der Anwaltskosten gegen Providing 24, seine Agenten, Partner, Kunden und Mitarbeiter, die entstehen können, aus erbrachten Leistungen oder bereits zugesicherten aber nicht erbrachten Leistungen oder für ein Produkt, verkauft durch einen Kunden, Mitarbeiter oder Partner.

8. Haftungsausschluss
Providing 24 übernimmt keine Haftung für Schäden, die ein Unternehmen durch eine Partnerschaft erleiden kann. Providing 24 übernimmt keine Garantien irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch stillschweigend für Dienstleistungen, die wir anbieten. Dies schließt den Verlust von Daten, Verzögerungen, Nicht-Lieferungen, Falsch-Lieferungen sowie sämtlichen Serviceunterbrechungen welche durch Providing 24 und seine Mitarbeiter verursacht wurden. Providing 24 behält sich außerdem das Recht vor, diese Vereinbarung jederzeit zu ändern. Modifikationen können zum Beispiel Änderungen im Rahmen der verfügbaren Vermittlungsgebühren, Gebührenordnungen, Zahlungsverfahren, Zahlungsbeträge und der Regeln des Partnerprogramms sein. Änderungen können jederzeit in dieser Vereinbarung gefunden werden und gelten als zugestimmt durch Nutzung des Partnerprogramms. Dem kann schriftlich wiedersprochen werden, was die Einstellung des Affiliate Kontos und den Ausschluß vom Partnerprogramm zur Folge hat.

 

9. Datenschutz

Providing 24 versichert, dass alle persönlichen Daten, die freiwillig und in Kenntnis an uns übermittelt wurden, ausschliesslich zur Abwicklung und Bearbeitung des entsprechenden Auftrages (für Kundenstamm und Abrechnung, etc.) verwendet werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Kreditkarteninformationen und andere persönliche Informationen. Die an uns übermittelten Daten werden streng vertraulich behandelt und ausschließlich von Providing 24 und seine authorisierten Vertretern und Mitarbeitern genutzt, entsprechend des Bestimmungszwecks. Wir werden persönliche Daten zu keinem Zeitpunkt mit Dritten teilen, vermieten, verkaufen oder veröffentlichen ohne ersichtlichen Grund oder vorheriger Zustimmung, mit Ausnahme von  gesetzlichen Vorschriften der durch Weisung einer staatlichen Behörde. Mit der Annahme dieser Bedingungen erlauben Sie Providing 24, wichtige Informationen zum Partnerkonto, Auszahlungen und allgemeine Infromationen für Partner sowie Werbemittel und Werbehinweise für den erfolgreichen Vertrieb unserer Produkte sowie spezielle Angebote von Zeit zu Zeit an die bei uns hinterlegte Emailadresse zu versenden. Wenn Sie diese Emails nicht erhalten möchten, können Sie sich jederzeit gemäß den Anweisungen in den Emails aus den Verteilerlisten austragen. Providing 24 schützt und sichert die persönlichen Daten aller Teilnehmer durch den Einsatz von Firewalls und zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen sowie physischen Einrichtungen zum Schutz vor Verlust, Missbrauch oder Änderung. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 

10. Provisionsmodell

Das folgende Modell stellt die Grundlage zur Berechnung der erzielbaren Provisionen durch Verkaufserlöse dar. Dabei erhält der Affiliate pro erfolgreicher Verkaufsvermittlung (Bestellung durch einen Kunden) die entsprechend angegebene Provision, als prozentualer Anteil auf den Gesamterlös aus dieser Bestellung.

 

Bestellungen / Monat

Provision / Bestellung

unbegrenzt

                          12,5% (Standardrate)                      

 

Die Gutschrift der Provisionen erfolgt unter Berücksichtigung der Standardrate direkt im Affiliate System und wird nach einer monatlich stattfindenden Überprüfung, je nach Anzahl der generierten Bestellungen aktualisiert.

 

Bei einigen Produkten und Sonderaktionen können die Provisionen von den Standardwerten in dieser Übersicht abweichen. Einige Produkte können zudem von der Provisionierung ausgenommen sein. Sonderkonditionen für Großhändler, Vertriebsorganisationen und Provider können individuell vertraglich vereinbart werden.

 

11. Ansprechpartner & Kontakmöglichkeiten

Das Providing 24 Kundenservice Center beantwortet gern alle Fragen rund um das Affiliate System und Ihr Partnerkonto. Wenn Sie bei einem externen Partnernetzwerk angemeldet sind, erhalten Sie alle Auskünfte zu Ihrem Partnerkonto direkt auf der Webseite des Partnernetzwerks.

 

 

Externer Service Partner & Affiliate Network

 

Email:         service (at) affilisales.com

Website:    http://www.affilisales.com/

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 01.01.2015

 

 

* Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die verbundenen Verordnungen und Richtlinien werden in verschiedenen Sprachen abgebildet und dienen lediglich zu Informationszwecken für internationale Kunden. Es wird hiermit klargestellt, dass ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der deutschen Sprache maßgebend für das Vertragsverhältnis und alle rechtliche Relevanzen sind.

 
 

Garantie

 

Technologie

 

Sicherheit

    •  24/7 Support Service

 

    •  Führendes Control Panel

 

    •  Erweiterte Spamabwehr

    •  24/7 Service Monitoring

 

    •  Site Builder mit 1000en Vorlagen

 

    •  Erweiterte Firewall

    •  99% Uptime Garantie

 

    •  1-Klick Scripte Installer

 

    •  Hochsicheres Datencenter

    •  Keine versteckten Kosten

 

    •  Schnelle & Zuverlässige Server

 

    •  IP Abweisungsservice

    •  Erneuerungsfestpreis

 

    •  Doppelter Datenschutz

 

    •  Malware Scanning